Gamescom 2014

Der Lehrstuhl für Computergrafik und Multimedia präsentiert sich in diesem Jahr zum dritten mal auf der Messe für interaktive Spiele und Unterhaltung gamescom in Köln und wird vom 13.8.2014 bis 17.8.2014 in Halle 10.2, Stand E23 anzutreffen sein. Studenten und Mitarbeiter stellen hier ihre aktuellen Projekte vor und informieren über ein Informatikstudium mit Schwerpunkt Computergrafik und Visual Computing an der RWTH Aachen.

Die Spezialeffekte und Algorithmen, wie sie in modernen Spielen eingesetzt werden, finden auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Daher ist ein Informatikstudium für viele der bevorzugte Weg nicht nur in die Spieleindustrie. Die erlernten Methoden bieten auch eine solide Basis für eine berufliche Karriere in anderen Branchen (oder ggf. für einen Wechsel nach einem Abstecher in die Welt der Spiele). Eine Spezialisierung im Bereich Computergrafik (Visual Computing) ermöglicht einen spannenden Mix aus Theorie und Praxis, von der Mathematik bis zur Grafik-Programmierung in kleinen Teams.

Tatsächlich ist der Weg über ein Universitätsstudium kein ungewöhnlicher in der Spielebranche: Laut einer Erhebung der „International Game Developers Association“ aus diesem Jahr haben 60% der Spieleentwickler einen Universitätsabschluss (IGDA Developer Satisfaction Survey).

Hierüber will der Lehrstuhl auf der gamescom informieren und dabei einen Einblick in die Forschung und die Lehre auf diesem Gebiet an der RWTH geben. Einen ersten Eindruck hiervon kann unser Youtube Kanal vermitteln.

Zusätzlich zu persönlichen Gesprächen und Beratungen vor Ort wird es am Donnerstag, den 14.08. von 15:30 bis 16:15 sowie am Samstag den 16.08. von 14:30 bis 15:15 einen Vortrag in der Speakers Corner in Halle 10.2 zum Studium an der RWTH geben.

Da der Lehrstuhl zum Thema Spieleentwicklung eine spezielle Vorlesung, diversen Praktika sowie eine eigenen Spiele Programmier AG anbietet, gibt es natürlich eine Menge zum selbst Ausprobieren vor Ort. Vor allem wird es in diesem Jahr einen Ausflug in die "Virtuelle Realität" geben: Mit Hilfe des Head Mounted Displays "Oculus Rift" laden wir die Besucher ein, in unsere Forschungs- wie auch Lehrprojekte einzutauchen.

Weitere Informationen zum Messeauftritt erhalten Sie bei: Robert Menzel (menzel@cs.rwth-aachen.de).

Informationen zum Thema Visual Computing bietet auch unser Flyer zum Thema.

Disclaimer Home Visual Computing institute RWTH Aachen University